Moderation, Organisation und Begleitung der Zweiten „Bundeskonferenz der Europaschulen“

Das Rundum-Sorglos-Konferenz-Paket

170 Vertreter/innen von Europaschulen, aus der Verwaltung und aus der Jugendbildung kamen im Europäischen Haus in Berlin zusammen. planpolitik war nicht nur für die Moderation zuständig, sondern auch für (fast) alles von A wie Anmeldemanagement bis Z wie Zielsetzung.

Die Diskussion um Letzteres stand im Mittelpunkt der Konferenz: Was soll das vorrangige Ziel von EU-Bildung sein – Begeistern? Erklären? Kritisieren?

Diese Frage klang bereits in der Podiumsdiskussion zu Beginn an. Für den anschließenden Vortrag konnten wir mit Prof. Jürgen Neyer (Europa-Universität Viadrina) einen inspirierenden Impulsgeber gewinnen. Am Nachmittag ging es dann konkreter um geeignete Materialien und Methoden für die Umsetzung im Unterricht.

In parallelen Workshops wurden verfügbare Konzepte für den Unterricht und für Projekttage, für Schüler/innen von der Primarstufe bis zum Berufsabschluss vorgestellt und ausprobiert. Ein World Café gab außerdem genügend Möglichkeit zum direkten Austausch untereinander.

Die Konferenz wurde medial begleitet durch die planpolitik ConferenceApp. Hier konnten die Teilnehmenden in einem geschützten Online-Raum über Europaschulen in ihrem Bundesland berichten, ihren Standpunkt zu EU-Bildung in der Schule äußern, Best Practices zu Methoden und Materialien teilen und Feedback zur Konferenz geben.

Insgesamt hatten wir vor und hinter den Kulissen alle Hände voll zu tun: In der Vorbereitung organsierten wir Referent/innen, trafen Absprachen zu Technik und Catering, waren Ansprechpartner für die Staatskanzlei NRW als Veranstalter, betreuten die Teilnehmenden, trafen uns mit den Verantwortlichen am Veranstaltungsort. Am Tag selber moderierten, informierten, sortierten und dokumentierten wir … von A bis Z eben.

Fakten

Zielgruppe

Lehrkräfte an Europaschulen und Aktive aus der Europabildung

Zielsetzung
  • Austausch über Europaschulkonzepte und deren Umsetzung
  • Reflexion über Ziele und Methoden der Europabildung
  • Kontakt zwischen Schule, Verwaltung und außerschulischer Bildung
Auftraggeber/in

Staatskanzlei NRW

Dauer Veranstaltung

1 Tag

Anzahl der Teilnehmenden

170

Ort

Berlin

Sprache

Deutsch

Kompetenzen

Stimmen

  • „Danke für die Organisation einer interessanten Veranstaltung. Der Besuch hat sich gelohnt!“

  • „Vielen Dank für die gute Organisation einer sehr interessanten und ergiebigen Bundeskonferenz am vergangenen Donnerstag, 29. September!“

  • „Tolle Organisation, leckeres Catering (vielleicht mit etwas zu wenigen Ausgabestellen), interessante Referenten, gute Ideen für die Strukturierung der Plenumsdiskussion und der Gruppenarbeiten, schön zusammengestelltes Programm (kurze, interessante Einheiten) - Vielen Dank an alle Organisatoren und Sponsoren!“

  • „Spannend, informativ - und vor allem der Vortrag von Herrn Neyer sehr anregend!“