Europäische Politik als soziales Medium

Europaparlament 2.0

Im Internet Politik erleben? Das Online-Planspiel „Europaparlament 2.0“ hilft Schulklassen dabei, die Entwicklung eines Gesetzes in der Europäische Union auf eine spannende und spaßvolle Weise kennenzulernen. Lehrkräfte können das Planspiel ohne Vorwissen bequem als Lerneinheit in ihren Unterricht integrieren. Besonders aufregend wird es, wenn mehrere Klassen miteinander vernetzt werden.

Log-In bei Senaryon. Es folgt – ein Rollenwechsel. Du bist jetzt Abgeordnete des Europäischen Parlaments, virtuell und über deinen Internet-Browser erreichbar. Deine Mitschüler/innen erhalten ebenfalls eigene Rollenprofile und so beginnen binnen weniger Minuten die Verhandlungen im europäischen Gesetzgebungsverfahren. Die Lehrkräfte staunen, wie viel über das Thema gechattet wird. Auch Abstimmungen finden digital statt und anstatt zustimmend den Kopf zu nicken, gibt es eine Like-Funktion. Viele Teilnehmende melden hinterher, dass die sonst typischen klasseninternen Diskussionsdynamiken durchbrochen wurden – im Chat kommt jeder zu Wort.

Durch die Einbettung von Vorbereitung und Auswertungsübungen greifen Lehrkräfte gerne regelmäßig auf die Möglichkeit zurück, digitale Medien im Unterricht sinnvoll einzusetzen. Das Online-Planspiel ist nicht nur für einzelne Klassen geeignet. Es wird auch schul- und länderübergreifend eingesetzt, um mehrere Klassen über das Internet miteinander zu verbinden, sodass bis zu 60 Schülerinnen europäische Politik spielerisch nachvollziehen können.

Fakten

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler der Klassen 10-13

Zielsetzung
  • Vermittlung des institutionellen Aufbaus der Europäischen Union
  • Politische Prozesse durch aktive Beteiligung kennenlernen und reflektieren
  • Digitale Zusammenarbeit spielerisch trainieren und zielführend anwenden
Auftraggeber/in

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen

Europäisches Informationszentrum Niedersachsen (eiz)

Friedrich-Ebert-Stiftung

Dauer Veranstaltung

90 Minuten

Anzahl der Teilnehmenden

18-35

Ort

World Wide Web

Sprache

Deutsch

Kompetenzen

Stimmen

  • Die Texte waren informativ, der Aufbau und die Funktionen haben mir gut gefallen. / War mal was Neues und hat Spaß gemacht. / Ich habe viel über Verhandlungen gelernt und es ist interessanter als nur Texte zu lesen. / Sah aus wie Facebook, daher hat es mir gut gefallen. / Beim Spielen ist es immer einfacher zu lernen. / Die Texte waren auf das Wesentliche beschränkt und die Grafiken waren leicht verständlich.

    Schüler/innen-Stimmen aus der Evaluation