Drei Auftragsarbeiten zum Wandel im Energiesektor

Im Fokus: Erneuerbare Energien und Netzausbau

Stromtrassen, Smart Grids, Erneuerbare Energien. Naturschutz, Arbeitsplätze, Wirtschaftskraft. Meinungen und Forderungen rund ums Thema Energieversorgung gehen in deutschen Kommunen und Regionen teils weit auseinander. Ein perfektes Thema also, um anhand von Planspielen die unterschiedlichen Positionen und Perspektiven abzubilden und junge Menschen ins Gespräch über die Zukunft der Energieversorgung zu bringen. 

So ist es kein Zufall, dass wir innerhalb von 18 Monaten gleich drei Auftragsarbeiten zum Themenfeld Energie angefertigt haben. „Zukunft Netzausbau“, ein Planspiel, das 2016 im Auftrag der Deutschen Gesellschaft e.V. und des Landes Brandenburg entstanden ist, zeigt die Konflikt- und Argumentationslinien bei der Festlegung einer zukünftigen Stromtrasse in einer fiktiven brandenburgischen Region auf. Die Interessen von Anwohnern prallen auf Naturschutzforderungen und Kostenkalkulationen der Bauherren. Das Planspiel „Unter Strom“ – 2016 im Rahmen des EU-Projekts ImTeam4EU entwickelt – erweitert diese Diskussion um die europäische Dimension. Wie können in einer Europaregion die grenzüberschreitende Energieversorgung gewährleistet und gleichzeitig die Wünsche und Bedürfnisse verschiedenster Akteure berücksichtigt werden?

Um Stromnetze geht es auch im Planspiel „Smart Grids – Das Stromnetz wird intelligent“. Die Auftragsarbeit (samt begleitender Website) für die Deutsche Gesellschaft e.V. und die innogy Stiftung aus dem Jahre 2017 rückt die Frage in den Mittelpunkt, wie durch die intelligente Vernetzung von Stromanbietern und -kunden das Netz besser mit dem steigenden Anteil erneuerbarer Energien umgehen und Energie generell effizienter genutzt werden kann. Den innovativen Ansätzen stehen kritische Fragen zu Kostenverteilung und Datenschutz  gegenüber.

Zielsetzung aller drei Planspielszenarien ist es, Schülerinnen und Schülern neben demokratischen Mitbestimmungsinstrumenten die zentralen Streitfragen rund ums Thema Energiewende nahe zu bringen. Dabei setzen sie sich mit einem der wichtigsten Themen unserer Zeit auseinander. Denn ohne Energie ist nix los!

Fakten

Zielgruppe

Schüler und Schülerinnen ab 15 Jahren

Zielsetzung
  • Instrumente demokratischer Mitbestimmung kennenlernen
  • Auseinandersetzung mit Themen der Energiewende
Auftraggeber/in

Deutsche Gesellschaft e.V.

Land Brandenburg

innogy Stiftung

ERASMUS+ Projekt ImTeam4EU

Dauer Veranstaltung

0,5-1 Tag

Anzahl der Teilnehmenden

20-35

Ort

bundesweit

Sprache

Deutsch

Kompetenzen