Moderation eines Trainings für afrikanische Journalist/innen in Addis Abeba

Reporting live from Addis Ababa

Zweimal im Jahr findet in Addis Abeba, Äthiopien, der Gipfel der Afrikanischen Union (AU) statt – von den Bürger/innen in den 54 Mitgliedsstaaten allerdings weitgehend unbemerkt. Das liegt unter anderem an der mangelnden Berichterstattung in den Medien. Um dies zu ändern, lud das Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Äthiopien mehrfach Journalist/innen aus afrikanischen Ländern und der Diaspora ein, um sie über aktuelle Themen der AU zu informieren und sie in direkten Kontakt mit Entscheidungsträger/innen der AU zu bringen.

Die Afrikanische Union wird wie die afrikanische Politik insgesamt wenig wahrgenommen, auch in Afrika selbst. Wenn überhaupt, dann wird über Kriege, Krisen und Katastrophen berichtet. Das sehr viel breitere Spektrum politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Probleme, zu denen die AU arbeitet, wird von den Medien hingegen kaum widergespiegelt. Über diesen Befund waren sich auch die Teilnehmenden aus allen Regionen Afrikas sowie aus der Diaspora in Großbritannien einig. Die Trainings fanden daher jeweils unmittelbar vor den Gipfeltreffen der AU statt, um den teilnehmenden Journalistinnen und Journalisten die Gelegenheit zu geben, sich zu informieren, Geschichten und Ansprechpartnerinnen und –partner zu finden und darüber die Berichterstattung zu verbessern.

Im Jahr 2013 verfolgte die FES Äthiopien das Ziel, die Veranstaltung interaktiver zu gestalten als in den Vorjahren. Im Ergebnis war dieser Auftrag eine spannende Aufgabe für uns, bei der auch wir sehr viel lernen konnten: Beim Moderieren von Hintergrundgesprächen mit Experten u.a. aus dem Sekretariat des Peace and Security Councils, beim Erarbeiten von Vorschlägen zur Verbesserung der Kommunikationspolitik der AU und in den Phasen des informellen Austausches über Fragen afrikanischer Politik und über Aufgaben und Rolle der Journalisten, die darüber berichten.

Fakten

Zielgruppe

Afrikanische Journalist/innen

Zielsetzung
  • Kenntnisse über Struktur und aktuelle Politikvorhaben der AU
  • Austausch und Netzwerken
  • Identifikation von Ansprechpartner/innen und Geschichten
Auftraggeber/in

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. Äthiopien

Dauer Veranstaltung

2 Tage

Anzahl der Teilnehmenden

16

Ort

Addis Abeba, Äthiopien

Sprache

Englisch

Kompetenzen