Moderation einer Fachtagung der bundesweiten Kampagne „Jugendschutz aktiv“

Wie ticken Jugendliche eigentlich heutzutage?

  • © Aktion Kinder- und Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Brandenburg e.V.

Im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Jugendschutz Aktiv“ konzeptionierten und moderierten wir eine Fachtagung für das Land Brandenburg unter dem Titel „Wie ticken Jugendliche eigentlich heutzutage? Jugendschutz zwischen Gesetzesbestimmungen und Verantwortung im Handeln.“ Dabei diskutierten 120 Expert/innen in der Potsdamer Staatskanzlei über Herausforderungen im modernen Jugendschutz.

Die Anwesenden betonten, dass die Verantwortlichen auf Alkohol- und Drogenmissbrauch, Gewalt sowie Spielsucht neue und zeitgemäße Antworten brauchen. Schärfere Gesetze oder teure und uncoole Kampagnen helfen jedenfalls in den seltensten Fällen, befanden die 120 Expert/innen. Was viel mehr helfe, sei Aufklärung und Prävention, das beste Mittel sei aber Respekt der Erwachsenen gegenüber den Heranwachsenden. Viele Politiker/innen würden dies nicht verstehen und stattdessen mit falschen Forderungen immer neue Verbote erschaffen. Oder wie es ein Experte auf den Punkt brachte: Schützen wir mittlerweile noch die Jugendlichen oder schützen wir uns vor ihnen?

Die angeregten Diskussionen in den Arbeitsgruppen und Podiumsrunden wurden durch Erkenntnisse aus der Wissenschaft und Beispiele aus der Praxis bereichert, u.a. durch einen Vortrag des Leiters der Sinusakademie, Peter Martin Thomas. Zu den Gästen gehörten auch Brandenburgs Landtagspräsident Gunter Fritsch und Jugendministerin Martina Münch.

Die finale Erkenntnis: DEN oder DIE Jugendliche/n gibt es nicht, deswegen muss es eine differenzierte Jugendschutzpolitik geben. Umso schwieriger die Umsetzung politischer Leitsätze. Das Thema bleibt spannend.

Fakten

Zielgruppe

Expert/innen im Bereich Jugendschutz

Zielsetzung
  • Einblick in und Austausch zwischen Experten über neue Ansätze im Jugendschutz
  • Vernetzung
Auftraggeber/in

Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V.

Dauer Veranstaltung

1 Tag

Anzahl der Teilnehmenden

120

Ort

Staatskanzlei Potsdam

Sprache

Deutsch

Kompetenzen

In den Medien